In einer flammenden Rede in Washington fordert Al Gore die Rettung der amerikanischen Wirtschaft mit dem Abnabeln der Nation von fossilen Brennstoffen. In den nächsten 10 Jahren soll Elektrizität in den USA nur mehr aus erneuerbaren Energien erzeugt werden. Dies erfordert eine enorme Kraftanstrengung, aber angesichts der steigenden Energiepreise und der weiteren Klimaveränderungen ist es die einzige Chance. Es wäre erreichbar und bezahlbar, wenn auch im Aufwand mit der Apollo-Mission in den 60er Jahren vergleichbar.

Today I challenge our nation to commit to producing 100 percent of our electricity from renewable energy and truly clean carbon-free sources within 10 years. This goal is achievable, affordable and transformative. It represents a challenge to all Americans – in every walk of life: to our political leaders, entrepreneurs, innovators, engineers, and to every citizen.

Die ganze flammende Rede:

http://dotearth.blogs.nytimes.com/2008/07/17/the-annotated-gore-climate-speech/?ex=1216958400&en=d427d9db0d0f2a44&ei=5070&emc=eta1

Ich glaube ja immer noch an dieses Land, an die Vehemenz, die es entwickeln kann, wenn es sich dann mal in Bewegung setzt. Und ich möchte Deutschland mit dem zarten Pflänzlein der Erneuerbarer Energie-Technologiekompetenz sehen, wenn in den USA sich tatsächlich der Wind dreht. Dann wird’s schnell knapp mit „Vorsprung durch Technik“.

Aber könnte etwas besseres passieren, als ein Wettlauf in Sachen Marktführerschaft in Sachen „grünes Wirtschaftswunder“ ?

Advertisements