You are currently browsing the monthly archive for August 2008.

Mit ästhetisch völlig verunglückten Motiven schmeißt eine gewisse „Berliner Energieagentur“ Marketingkohle durch die Gegend und schaltet Anzeigen für KWK, unterstützt von der Stadt Berlin und dem BMU.

KWK (Kraft-Wärme-Kopplung) ist toll, keine Frage. Effizenzsteigerung, alles gut.

Aber hinter der Kampagne steckt Vattenfall und die GASAG, die so nebenher verkünden, dass man das Kraftwerk Klingenberg zwar zu renovieren gedenkt und sogar dort dann KWK betreiben möchte, jedoch als Energieträger Steinkohle einsetzen wird. Dagegen wird man hoffentlich sich zu wehren wissen, es wäre ein Leichtes das vergleichsweise weniger CO2 belastende Erdgas einzusetzen.

Der Vattenfall Vorstand Klaus Pitschke sagt: „Es gibt keine gute oder schlechte KWK“. Das ist schlichtweg falsch. KWK in Verbindung mit Kohle ist schlecht. Kraft Wärmekopplungen in Verbindung mit Biomasse, aus Wind und Wasserkraft, Solarenergie und Holzpellets – das ist gute KWK. Erdgas liegt dazwischen.

http://www.kwk-modellstadt-berlin.de

Wer WE FEED THE WORLD gesehen hat, wird auch MONEY mögen. Der österreichische Dokumentarfilmer Erwin Wagenhofer präsentierte die ersten 10 Minuten seines neuen Werkes in Berlin. Wie funktionieren weltweite Geldströme, welche Perversionen bringt unser herrschendes Finanzsystem hervor? Schon von diesem ersten Eindruck her, ist davon auszugehen, dass MONEY einen mindestens ähnlichen durchschlagenden Erfolg haben wird wie WE FEED THE WORLD.

Premiere wird zum Weltspartag am 30.Oktober sein. Der Film ist noch im Schnitt, sobald der Rohschnitt fertiggestellt ist, werden wir versuchen für registrierte Utopisten Vorpremieren zu organisieren. Wer bei einer solchen Veranstaltung dabei sein möchte, trägt sich hier ein.

Unser werter Herr Verbraucherschutz/Landwirtschaftsminister ist natürlich gar nicht amused über Gabriels neues Stategiepapier. Das hat einen speziellen Grund, Gabriel sähe in seinem Entwurf einen großen Schritt nach vorne, würden die EU-Landwirtschaftsubventionen in Zukunft nur mehr für klimafreundliche Produktion fliessen. Wir reden über 40 Milliarden Euro die EU-Bürger in die Förderung der Landwirtschaft pumpen.

Seehofer sagte gestern in Berlin, er kenne weder Gabriels Papier, noch hielte er viel davon. Und im Übrigen stellte der Minister doch allen Ernstes fest „das die moderne Landwirtschaft ohnehin nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit wirtschafte“.

Ich bin zwar kein Experte, aber nach all dem was ich im Utopia – Forum schon darüber gelernt habe, erscheint mir diese Aussage von ähnlicher Qualität wie Pofallas Jahrhundertspruch „Kernkraft ist Öko-Energie“.

Weiterdiskutiert wird hier

August 2008
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Top Clicks

  • -

Social Bookmarking

Webnews Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Technorati

Add to Technorati Favorites