Unser werter Herr Verbraucherschutz/Landwirtschaftsminister ist natürlich gar nicht amused über Gabriels neues Stategiepapier. Das hat einen speziellen Grund, Gabriel sähe in seinem Entwurf einen großen Schritt nach vorne, würden die EU-Landwirtschaftsubventionen in Zukunft nur mehr für klimafreundliche Produktion fliessen. Wir reden über 40 Milliarden Euro die EU-Bürger in die Förderung der Landwirtschaft pumpen.

Seehofer sagte gestern in Berlin, er kenne weder Gabriels Papier, noch hielte er viel davon. Und im Übrigen stellte der Minister doch allen Ernstes fest „das die moderne Landwirtschaft ohnehin nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit wirtschafte“.

Ich bin zwar kein Experte, aber nach all dem was ich im Utopia – Forum schon darüber gelernt habe, erscheint mir diese Aussage von ähnlicher Qualität wie Pofallas Jahrhundertspruch „Kernkraft ist Öko-Energie“.

Weiterdiskutiert wird hier

Advertisements