You are currently browsing the category archive for the ‘Events Konferenzen Messen’ category.

Das Timing hätte im Rahmen der weltweiten Turbulenzen nicht besser sein können: Erwin Wagenhofers neue Dokumentation „Let’s Make Money“ widmet sich nach seinem höchst erfolgreichen Exkurs in die Lebensmittel-Branche „We Feed The World“ nun den Perversitäten des Finanzmarktes. 

Registrierte Utopisten haben durch die Mitgliedschaft die Möglichkeit sich für die Vorpremieren am 19.10. und 22.10. auf die begehrten Gästelistenplätze anzumelden. Nach den jeweiligen Vorführungen sind zusätzlich Podiumsdiskussionen zum Thema geplant.

Um sich für einen Gästelistenplatz anzumelden, meldet euch bitte in der Gruppe „Let’s make MONEY – Der Film“ bei www.utopia.de an und gebt bei der Anmeldung die Stadt ein, in der ihr die Vorführung besuchen wollt. Wenn ihr eine Aufnahmebestätigung für die Gruppe erhaltet, dann bitte noch einmal eine kleine Notiz in der Gruppe bei der gewünschten Stadt als Kommentar hinterlassen. Wir bitten um Verständnis, dass wir jeweils nur 1 Ticket vergeben können und das wir begrenzte Kapazitäten haben und nicht jeden Wunsch werden erfüllen können. 

Hier sind die Daten:

19.10. 2008 – 17:00 Uhr: Berlin, Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36
19.10. 2008 – 11:00 Uhr: Hamburg, Abaton, Allende Platz 2
19.10. 2008 – 12:00 Uhr: München, City/Atelier, Sonnenstrasse 12
19.10. 2008 – 17:00 Uhr: Frankfurt/Main, Eschenheimer Anlage 40 
19.10. 2008 – 17:30 Uhr: Köln, Filmpalette, Lübecker Str. 15 
22.10. 2008 – 20:00 Uhr: Dresden, Schauburg, Königsbrücker Strasse 55

Wer werden die wichtigen Impulsgeber des nächsten Jahres?


Mit vielen anderen eint uns das Wissen, dass die nächsten 10 Jahre besonders wichtig für zentrale Weichenstellungen im Bereich Klima, Umwelt und  soziale Lebensbedingungen sind. Daher lädt Utopia am 15. November 2008 die wichtigsten „Change-Maker“ aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien zur Utopia-Konferenz.
Im Rahmen der Veranstaltung werden am Abend mit den Utopia Awards Vorbilder, Unternehmen, Ideen, Initiativen und Produkte ausgezeichnet, die wirklich etwas verändern.

Preisverleihung:

Die Utopia Awards werden am Abend der Utopia Konferenz am 15.11.2008 in Berlin im Rahmen einer Gala-Veranstaltung verliehen. Die Moderation übernimmt Utopia Kuratoriumsmitglied Sandra Maischberger.

Schirmherrschaft:

Schirmherr der Utopia Konferenz und der Utopia Awards ist die Utopia Stiftung.
Die Utopia Stiftung hat den Zweck, die unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen in Deutschland über konkrete Konzepte zu informieren, die sich besonders an einer zukunftsfähigen und nachhaltigen Entwicklung orientieren – nach dem Motto: Heute nicht auf Kosten von morgen, hier nicht auf Kosten von anderswo.
Die Utopia-Stiftung übernimmt neben der Schirmherrschaft für die Utopia-Awards und die Utopia-Konferenz  die Entwicklung und Umsetzung von Projekten im Bildungsbereich.
Die Kuratoriumsmitglieder der Stiftung übernehmen die Aufgabe der Haupjury und jeder Vorjury sitzt ein Kuratoriumsmitglied vor.

Award-Kategorien Vorsitzende
„Vorbilder“ Prof. Dr. Peter Hennicke
„Ideen“ Dr. Daniel Dahm
„Produkte“ Dr. Rainer Grießhammer
„Unternehmen“ Martin Kleene
„Organisation“ Prof. Dr. Wolfgang Sachs
„Verhinderer “ Prof. Gerhard Scherhorn

Bis zum 30. September könnt ihr noch Preisträger vorschlagen. Wir freuen uns auf Eure Nominierten!

http://award.utopia.de/nominierte/vorschlagen

Wenn am 14. September die 11. Architektur-Biennale in Venedig beginnt, entsteht für Kulturfreunde wie uns zugleich ein kulturelles Dilemma: So gern will man in Form und Ästhetik schwelgen, aber das Wissen um die Umweltbelastung durch den hohen Energieaufwand bei Veranstaltungen dieser Größenordnung macht den Besuch zur Gewissensprüfung. Jetzt gibt’s die Hilfe per Klick.

64 kW

Als eines der Projekte im deutschen Pavillon setzt die Lichtinstallation „64 kW“ der Künstlerin Siegrun Appelt ein visuelles Ausrufezeichen für einen bewussteren Umgang mit Energieressourcen.

Mit der vierfachen Intensität des Sonnenlichts an einem wolkenlosen Sommertag scheint sie im Eingang des Pavillons. Das Durchqueren der Installation wird durch das gleißende Licht und die Wärmeentwicklung zur körperlichen Erfahrung und macht den Zusammenhang zwischen Energienutzung und -verbrauch erlebbar.

Für „Updating Germany“ hat Utopia gemeinsam mit der Künstlerin ein virtuelles Kraftwerk für das Sammeln von Energiespenden mit dem Titel „64 kW Negawatt Power Plant“ gebaut. Es ermöglicht eine Beteiligung an der Lichtinstallation durch Verzicht auf Energienutzung. Einfach gesagt: Du sparst Energie durch einfache Handlungen und spendest sie für die Kunst. Die eingesparten Energieeinheiten stehen für den Betrieb der Installation zur Verfügung, ohne dass dadurch eine zusätzliche Belastung entsteht. Das Ziel: Die aufgewendete Energie für „64kW“ soll durch Eure und unsere Einsparungen vollständig kompensiert werden und – wenn wir es schaffen – sogar  mehr Energie eingespart als verbraucht werden. Die Grafik zeigt, wie erfolgreich wir dabei sind. Aus der Liste kann man entnehmen, wer bereits wie viel Energie eingespart hat – und wie einfach das geht.

Energie spenden hier!

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Social Bookmarking

Webnews Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Technorati

Add to Technorati Favorites