You are currently browsing the tag archive for the ‘Essen & Trinken’ tag.

Gerade erschienen: „*Gemüse ist mein Fleisch – vegetarisch grillen“ von Torsten Mertz. Über 50 meist einfache, aber originelle Rezepte für die Grillsaison, die zeigen, dass weniger Fleisch auf dem Rost keineswegs weniger kulinarische Vielfalt bedeutet.
Viele der Rezepte eignen sich auch für den elektrischen Grill im heimeligen Wohnzimmer.
9783941556003_cover159

„Eine amerikanische Hauskatze frisst im Jahr durchschnittlich genausoviel Rindfleisch wie ein Einwohner Equadors“, sagte Jakob von Uexküll in seiner Rede vor dem Allianz Stiftungsforum letzten Dienstag in Berlin.

Jakob von Uexküll, 62, Stifter des alternativen Nobelpreises und als Gründer und Vorsitzender des „World Future Council“ zugleich Weltbürgermeister, kämpft für eine Erde, „auf der meine Enkel sich nicht vor der Welt ihrer Enkel fürchten müssen.“ Wie fängt man da an, Herr Uexküll? „Indem man aktiv wird, sich für eine nachhaltige Politik engagiert und vor allem selbst nachhaltiger lebt!“ Uexküll kam in den 70er Jahren als Briefmarkenhändler in der Welt herum und zu einigem Wohlstand. Die Eindrücke von Armut und Umweltzerstörung, die er in den Entwicklungsländern bekam, machten ihn zum Aktivisten. Er gründete die „Right Livelihood Foundation“, Stifterin des alternativen Nobelpreis. Mit dem Weltzukunftsrat gründete Uexküll ein prominent besetztes, weltweit vernetztes Gremium, das gesellschaftlichen Druck auf die Staatsregierungen ausüben will. Und wer unlängst Angela Merkel hat davon reden hören, dass „Kein Mensch das Recht hat, dem Klima mehr Schaden zuzufügen als andere“, der könnte meinen, dass Uexküll ihr da etwas ins Ohr geflüstert habe.

Mehr Utopisten, die die Welt bewegen findet ihr hier

Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Top Clicks

  • -

Social Bookmarking

Webnews Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Technorati

Add to Technorati Favorites