You are currently browsing the tag archive for the ‘Ökostrom’ tag.

Der deutsch-schweizerische Verpackungshersteller gibt sich ein grüneres Image und stellt im Berliner Werk auf Ökostrom um, erneuert die Belüftungsanlage und ändert die Beleuchtung. Schade nur, dass als Emissionsreduktionsziel eine Marke von 10 Prozent gegenüber dem Stand von 2005 angegeben wurde. Ein bisserl lachhaft…

Advertisements

Nach Berechnungen des Energiewissenschaftlers Felix Matthes vom Ökoinstitut wird ganz klar worum es einzig und allein in der gerade hysterisch hochgekochten AKW-Laufzeitverlängerungsdebatte geht. Auf der Basis herrschender betriebswirtschaftlicher Rahmendaten hat Mathes ausgerechnet, dass bei einer Laufzeitverlängerung um acht auf insgesamt 40 Jahre Zusatzgewinne in Höhe von 85 Milliarden Euro für die großen Energiekonzerne anfallen.

Platz 1:

35 Miliarden EUR zusätzlicher Gewinn

Platz 2:

22 Milliarden EUR zusätzlicher Gewinn

Platz 3:

18 Milliarden EUR zusätzlicher Gewinn

Platz 4:

8 Milliarden EUR zusätzlicher Gewinn

Wem der Ausstieg aus dem Ausstieg wirklich nutzt ist damit glasklar. Wer dies hier liest und immer noch Strom von den Konzernen und ihren Billig-Ablegern bezieht tut wirklich besser daran endlich den Lieferanten zu wechseln. Atomausstieg selber machen ist das Gebot der Stunde, nur der Wechsel zum Ökostrom wird die dringend notwendige Energierevolution vorantreiben. Weg von den Verbrennern, hin zu den Erneuerbaren. Und wechseln war noch nie so leicht. Hier klicken!

Alle Hintergründe und noch viel mehr Wissenswertes zum Thema „KERNFRAGEN“ von Dagmar Dehmer und Harald Schuhmann im heutigen Tagesspiegel.  Zum Artikel

Leute, Leute. Im Rahmen der zur Zeit laufenden Aktionswochen „Atomstrom, Ja bitte“ biegt jetzt Unionsfraktionschef Volker Kauder um die Kurve und erzählt, dass mehrere große Stromkonzerne sogar schon signalisiert hätten, die zusätzlichen Gewinne aus längeren Laufzeiten an die Kunden zurückgeben zu wollen. Ist das nicht toll? Wenn gar nichts hilft, dann der Preis. Und wer’s glaubt wird selig. Noch toller: CSU Wirtschaftsminister Glos, der mit der Forderung nach längeren Laufzeiten meint echte „Verbraucher-Lobbyarbeit“ im Dienste des Konsumenten zu leisten.

„Wir wollen den Ausstieg vom Ausstieg,“ ruft Kauder beherzt in die Runde. Umweltminister Sigmar Gabriel  warnt hingegen davor, den tiefen gesellschaftlichen Konflikt der in diesem Land durch den Ausstiegsentschluss befriedet wurde zu gefährden. Er wirft der Union Atomlobbyismus vor.

Und schalten Sie auch morgen wieder ein, wenn ein Schwarzer oder Gelber unsere Zukunft vorwiegend strahlend sieht. Ein längst erledigtes Thema wird wieder hochgekocht. Ich glaube, man kann jetzt schon die Prognose wagen, dass die Kernkraft zu einem ganz großen Wahlkampfthema wird.

Und einem Mantra gleich, sei wiederholt: Wer immer noch bei EON, RWE, Vattenfall und EnBW oder deren Billiganbieter-Ablegern Strom bezieht, der unterstützt diese Politik der schleichenden Wiederaufbereitung. Steigt um, Leute. Holt euch Ökostrom. STRATEGISCHER KONSUM geht so leicht. Nur wenn wir die sauberen Anbieter erneuerbarer Energien stärken, haben wir eine Chance gegen die Phalanx der Besitzstandswahrer.

Zu Ökostrom wechseln: hier

Oktober 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Top Clicks

  • -

Social Bookmarking

Webnews Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

Technorati

Add to Technorati Favorites